Festsitzende Zahnspange

Punktgenau fixiert

Festsitzende Zahnspangen sind für viele Kinder und Jugendliche und zunehmend auch für Erwachsene ein optimales Mittel zur gezielten Korrektur ihrer Zahnfehlstellung. Bei der festsitzenden Apparatur kleben wir so genannte Brackets auf die Zahnoberflächen. Bei Bedarf zementieren wir Bänder auf die großen Backenzähne, die Molaren. Positionierung und Befestigung der Brackets sind maßgeblich für die gewünschte Endposition des Zahnes.

Die Gestaltung der festen Zahnspangen erfolgt nach individueller Diagnose sowie persönlichem Geschmack – etwa mit Brackets aus Metall, zahnfarbenen Keramikbrackets, bunten Gummis und vielem mehr.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt in der Regel zwischen 12 und 18 Monaten. Kontrollen sollten im Abstand von vier Wochen erfolgen.

Multiband-Bracket-Apparaturen sind fest mit den Zähnen verbunden. Sie werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt:

Metallbrackets bestehen in der Regel aus Edelstahl und kommen aufgrund ihrer guten Wirkung und der geringen Kosten besonders häufig zum Einsatz.

Goldfarbene Brackets sind Metallbrackets mit einer dünnen Hartgoldauflage. Die Zusatzkosten für diese Brackets werden in der Regel von den Krankenkassen nicht getragen.

Transparente Brackets bestehen aus Keramik oder künstlichen Saphiren. Sie sind vor allem bei erwachsenen Patienten beliebt, da sie sehr viel unauffälliger sind als Metallbrackets. Die Mehrkosten für diese Brackets werden in der Regel nicht von den Krankenkassen getragen.

Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in Hannover auf jameda
Praxis+Award Qualitätssiegel